Auberginen in Pecorinopanade mit mediterraner Brousse

Auberginen in Pecorinopanade mit mediterraner Brousse
5 (100%) 1 Bewertungen

aromatische Vorspeise oder Hauptgericht für heisse Tage.SONY DSC


Vorbereitung : 10 Minuten (Brot mixen, Käse reiben)
Kochzeit : 6 - 7 Minuten für 3 - 4 Scheiben
Sonstige Zeitfaktoren :

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 3 Eier
  • 20 Scheiben Toastbrot (zur Not fertiges Paniermehl)
  • 100 g Pecorino oder Parmesan
  • 1 gehäufter TL getrocknete Provencekräuter
  • 500 g Bruccio, Brousse oder Ricotta
  • 12 getrocknete Tomaten in Öl
  • 75 g schwarze Oliven (entkernt)
  • frisches Basilikum

Salz & Piment d‘Espelette, Olivenöl, Zitrone

benötigte Utensilien : Fritteuse oder grosse Teflonpfanne, feine Reibe (Käse), Mixer (Brot), Holzspatel bzw. -kochlöffel

Auch dieses Gericht kann man sowohl als Vorspeise, als auch als Hauptgericht servieren. Die angegebenen Mengen beziehen sich auf ein sommerlich, leichtes Hauptgericht.

Wer keine Fritteuse hat, kann die panierten Scheiben auch in reichlich Öl in der Pfanne braten. Dabei die Pfanne nur auf ¾- Hitze stellen, da sonst Brotbrösel und Käse verbrennen, bevor die Aubergine gar ist. (Aubergine kann man NICHT roh essen)

Die Beilage, die Brousse, kann man bereits vorbereiten und dann kaltstellen (siehe Rezept), ansonsten während des Frittierens zubereiten.

 

Zubereitung

SONY DSCDie Tomaten aus dem Öl nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Anschließend in kleine Stücke schneiden. Oliven ebenso in kleine Stücke schneiden.

Tomaten und Oliven mit einer Gabel mit dem Bruccio vermengen, 2 – 3 EL Olivenöl, je nach Geschmack, zugeben.

Eventuell, mit Frischhaltefolie abgedeckt, 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. Frisch geschnittenes Basilikum direkt vor dem Servieren untermischen. Mit Piment d’Espelette würzen (Paprikapulver würde auch gut passen)


 

Fritteuse auf 170° vorheizen.


paniermehl-play

Das Toastbrot grob in Stücke zerteilen Rinde kann dranbleiben) und im Mixer zu Paniermehl kleinhäckseln (siehe Video - 3. Methode)

Eier aufschlagen und in einen Suppenteller geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und kurz verschlagen


aubergine-halb-play

Auberginen waschen, gut abtrocknen (kein Wasser ins Frittierfett!) und die Stielenden wegschneiden. Aubergine zur Hälfte schälen und quer (Längsscheiben wären zu unhandlich) in 3 – max. 5 mm dicke Scheiben schneiden


SONY DSC

Da man nie genau weiß, wieviel Panade man brauchen wird, mache ich die Mischung Brösel-Käse-Kräuter immer nach und nach, je nach Verbrauch.
So kann man unverbrauchte Brotbrösel für das nächste Mal aufheben - z.B. für ein Wiener Schnitzel


SONY DSC

Panade ca. 2 cm hoch in den Suppenteller geben, eine gute Prise Kräuter sowie einen gehäuften EL frisch geriebenen Käse gründlich untermischen.

Auberginen in das Ei legen, wenden und anschließend in der Panade wenden


SONY DSC SONY DSCSoviel Scheiben in das Frittierfett geben, dass sie genug Platz zum Schwimmen haben (sich nicht überlappen), denn sie werden später auch 2 – 3-mal gewendet.

5 – 7 Minuten unter gelegentlichem Wenden frittieren, bis sie gut gebräunt sind.
Zum Wenden nimmt man am besten einen Holzspatel oder –Kochlöffel


SONY DSC

Fertig frittierte Scheiben herausnehmen, dabei das Öl kurz ablaufen lassen: mit dem Holzspatel herausnehmen, dabei mit der Spitze eines Küchenmessers die Scheibe festhalten, damit sie beim Schräghalten nicht wieder ins Fett zurückfällt.

Auf 3 – 4 Lagen Küchenkrepp ablegen, damit überschüssiges Fett aufgesogen wird.

Nächste Ladung frittieren


SONY DSC

Zitrone in Achtel schneiden, damit sich jeder nach Bedarf einige Spritzer auf seine frittierten Auberginen träufeln kann


Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar