Geflügelroulade mit Käsesauce

Geflügelroulade mit Käsesauce
Rezept bewerten

Hier wieder ein leckeres traditionelles Rezept. Hühnerbrustfilet mit Käsefüllung in Käse-Sahnesauce.


Vorbereitung : 35 Minuten (Tomatensauce einreduzieren)
Kochzeit : 20 Minuten (im Ofen gratinieren)
Sonstige Zeitfaktoren :

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1 Karotte
  • 200 g Fourme d’Ambert, Bleu d’Auvergne oder Gorgonzola
  • 200 ml Weißwein
  • 350 ml flüssige Sahne
  • 300 g Spiralnudeln

Butterschmalz oder Öl, Butter, Salz & Pfeffer
Mikrowellengeeignete Frischhaltefolie (die hält bis 170°C aus)

Lassen Sie sich nicht vor den langen Erläuterungen beim Rollen der Roulade abschrecken. Wie Sie im Video sehen können, ist es ganz einfach, noch dazu wo es sich hier um festes Fleisch handelt - im Gegensatz zum Video, wo es anhand eines fast flüssigen Brei erklärt wird.

Zubereitung

 

 

brust-tasche
In die Brustfilets eine Tasche schneiden.


fromage-aop-fourme-ambert

Als Käse habe ich hier den Fourme d'Ambert verwendet, ein Blauschimmelkäse aus pasteurisierter Kuhmilch aus der Vulkanregion Auvergne (bekannt auch für das Mineralwasser Volvic).

Bleu d'Auvergne - aus der gleichen Region - oder ein milder Gorgonzola gehen aber genauso.

 



Tasche aufklappen und in die Mitte eine etwa Zeigefingerbreite und Zeigefingerlange Käsescheibe legen (ca. 3 – 5 mm dick).
Karotte schälen und in feinste Würfelchen schneiden (2mm)
Die Würfel haben nach dem Garen noch einen leichten Biss. Schneiden Sie sie grösser, gibt es relativ harte Würfel; das ist nicht angenehm.
Ca. 1 TL Karottenwürfelchen über dem Käse verteilen.

Tasche wieder schließen, sodass die Füllung möglich komplett eingeschlossen ist (siehe Filet rechts)



Frischhaltefolie, gut doppelt so lang wie das gefüllte Filet auf die Arbeitsplatte legen, Fleisch mittig platzieren


unteren Teil der Folie über das Filet legen (soll gut straff anliegen), dann oberes Folienteil ebenfalls drüber klappen.


Die Rolle an der links- und rechtsüberstehende Folie mit den Fingern festhalten und über die AAACamArbeitsfläche rollen (immer in der gleichen Richtung). Dadurch entsteht eine pralle Wurst.
Sobald sie prall gerollt ist, einen Knoten – so dicht wie möglich am Fleisch – in die überstehende Folie machen. Evtl. noch einmal kurz rollen und dann die andere Seite verknoten (am besten doppelter Knoten).



Einen Topf in dem alle Rollen locker Platz haben ca. 10 cm hoch mit Wasser füllen und zum Kochen bringen.
Sobald es kocht, die eingewickelten Rouladen für 20 Minuten ins Wasser geben. Dabei die Hitze soweit zurückdrehen, dass es gerade noch so kocht.
Währenddessen Nudelwasser aufsetzen. Die Nudeln je nach Kochdauer so kochen, dass sie gleichzeitig mit der Sauce fertig sind (Sauce kann notfalls ein paar Minuten warten). Meist sind das rund 10 Minuten Kochzeit, also gibt man sie ins Wasser, wenn der Wein am köcheln ist – siehe weiter unten im Rezept.


Eine grosse Eisen- oder Edelstahlpfanne auf ¾-Hitze erhitzen, 2 – 3 EL Sonnenblumenöl oder etwas Butterschmalz hineingeben.

Frischhaltefolie entfernen (Achtung beim Öffnen: evtl. ist etwas heißes Wasser in die Rollen eingedrungen).


Die Rouladen salzen und pfeffern und dann in der heißen Pfanne unter gelegentlichen Wenden rundherum goldbraun anbraten.



Fleischrollen beiseitelegen, die Pfanne mit dem Wein ablöschen. Wein köcheln lassen, bis fast die gesamte Flüssigkeit verdampft ist.
Sahne zugießen


den restlichen Käse in 1 cm-große Würfel geschnitten in die Sauce geben.
Zwei Minuten köcheln lassen, dabei mit einem Kochlöffel die Käsewürfel plattdrücken und verrühren, dass sie (fast) ganz schmelzen. Wenn vorhanden, einen Thymianzweig mitkochen.



Rouladen wieder zugeben, einen Deckel drauflegen und köcheln lassen. Sauce soll reduzieren. Von Zeit zu Zeit umrühren, dass nichts am Pfannenboden anliegt.


Rezept drucken

Schreibe einen Kommentar