Marinierte Crevetten mit fruchtigem Couscous

Marinierte Crevetten mit fruchtigem Couscous
Rezept bewerten

SONY DSCBei diesem Gericht liebe ich das harmonische Miteinander von Honig, Zimt und Orangensaft einerseites und dem Knoblauch und  den Zwiebeln andererseits.


Vorbereitung : 10 - 15 Minuten, je nachdem, wieviele Crevetten geschält werden müssen
Kochzeit : 15 Minuten (inkl. Quellen des Couscous)
Sonstige Zeitfaktoren : Crevetten sollten mehrere Stunden oder über Nacht marinieren

Zutaten
für die Crevetten:

  • 600 g Crevetten (Nettogewicht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schalenabrieb einer Zitrone

Olivenöl zum Braten
Salz & Pfeffer

für das Couscous:

  • 200 g Couscous
  • 400 ml Orangensaft
  • 1 gehäufter TL Zimt
  • 1 gehäufter TL Kumin
  • 1 1/2 EL Akazienhonig
  • 70 ml gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 große rote, orangene oder gelbe Paprika
  • 15 g Minzeblätter
  • 100 g entkernte schwarze Oliven
  • 2 Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln

benötigte Utensilien : evtl.Gewürzreibe für den Zimt

 

Zubereitung

SONY DSC

Für das nachfolgende Rezept können Sie natürlich fertig geriebenen Zimt verwenden, aber frisch geriebener Zimt - mit der Gewürzreibe - ist noch einen Tick aromatischer


In einer Schüssel den Zitronenschalenabrieb, den fein gehackten Knoblauch und das Olivenöl gut vermengen


SONY DSC

Bei den Crevetten zuerst den Kopf entfernen und dann den Körper von der harten Schale befreien (siehe Infos und Video AAACam zum Crevetten schälen), sowie den Darm entfernen
Die geschälten Crevetten in der Marinade wenden, so dass alle Crevetten von der Marinade umhüllt sind und mehrere Stunden oder über Nacht abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen


SONY DSCCouscous mit Orangensaft aufkochen, vom Herd ziehen und 10 Minuten ruhen lassen, damit das Couscous aufquillt.


SONY DSC

Nach dem Quellen: Es wird jetzt zu einem grossen Klumpen zusammenkleben: mit der Gabel wieder gründlich zerkleinern.

Honig, Zimt, Cumin und Öl untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Man soll die Süsse natürlich schon noch merken, aber es soll ja kein Dessert sein, also mit Salz und Pfeffer oder Piment d'Espelette der Süsse entgegensteuern.


SONY DSCPaprika fein würfeln, Oliven in Ringe oder kleine Würfel schneiden, Tomaten halbieren, Kerne samt  Kerngehäuse entfernen und das verbleibende Fruchtfleisch (inkl. Haut) in kleine Würfel schneiden , Frühlingszwiebeln (das Weiße und den grünen Teil) ebenfalls in schmale Ringe / Würfel schneiden

(Das Gemüse auf dem Foto hier links ist nur für zwei Personen – die o.g. Mengen sind also ungefähr das Doppelte)


SONY DSC

Couscous abkühlen lassen und dann mit dem Gemüse vermischen.


 

Die Crevetten salzen und pfeffern und dann 2 – 3 Minuten in einer heißen Pfanne braten, bis sie rundherum goldbraun sind und erste Röstspuren aufweisen. Bei der oben genannten Menge, die Crevetten nicht auf einmal braten (das wird zu viel auf einmal für eine einzige Pfanne), sondern auf zwei, besser drei Ladungen verteilt.


Erst direkt vor dem Servieren, die Minzblätter (ohne die dicken Stiele) in feine Streifen schneiden und unter das Couscous mischen


Rezept drucken